Toolbox on Tour – Halt No. 1

116 Tage nach der letzten „Methodenwerkstatt“ war das Projekt „anders statt artig“ wieder auf Tour in Nordrhein-Westfalen. Diesmal im Gepäck: die fertige Toolbox für interkulturelles Lernen.

Gemeinsam mit fast 100 Jugendlichen und Erwachsenen der THW-Jugend NRW und Teamerinnen und Teamern des AdB wurden ein Jahr lang Spiele, Übungen und Methoden erarbeitet und getestet. Dabei wurde fachtechnisches Wissen der THW-Jugend mit Themen der politischen Bildungsarbeit verknüpft. Neue Ideen rund um Vielfalt und Toleranz entstanden und wurden nun für die Jugendverbandsarbeit sowie politische Bildungsarbeit aufbereitet.

Mithilfe von sechs Spielen können ab sofort sowohl Ehrenamtliche der THW-Jugend NRW als auch politische Bildner/-innen des AdB neue Ideen in ihre Jugenddienste und Seminare bringen und sich auf andersartige Weise mit Themen der Interkulturalität auseinandersetzen. Neben einer Funk-Rallye, gibt es Brett- und Planspiele, ein Toolkit für das Drehen von Erklärfilmen und ein Taschenhandbuch.

Am 16. und 17. März 2018 fanden in NRW die ersten Schulungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in Heiligenhaus und Detmold statt. Dabei nahmen 14 hauptamtliche Mitarbeiter/-innen aus den THW-Regionalstellen und 26 Ehrenamtliche der THW-Jugend NRW aus 13 Ortsverbänden teil. In der fast 10-stündigen Schulung lernten die Teilnehmer/-innen die verschiedenen Bestandteile der Toolbox kennen. So wurden neun Erklärfilme gedreht, wurde das Brettspiel getestet und haben sich die Teilnehmenden in einem Planspiel mit dem fiktiven Ortsverband Wattelhausen auseinandergesetzt. Zudem lernten die Teilnehmenden verschiedene Warm-Ups und Übungen für den Jugenddienst kennen. Dank weiterer freiwilliger Helfer/-innen war auch für das leibliche Wohl bei den Schulungen gesorgt.

Am Ende der Tage stand für alle fest: Ein toller Tag und eine spannende Toolbox, die in den Ortsjugenden ausgiebig eingesetzt werden soll. Die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und ihre Jugendlichen haben außerdem die Möglichkeit, ein Jahr lang die Bestandteile der Toolbox online zu bewerten und so dem Projekt „anders statt artig“ ein Feedback zu geben. So können einzelne Dinge nochmals verändert oder angepasst werden.

Das Modellprojekt ist im April und Juni 2018 wieder in NRW auf Schulungstour und so wird die Toolbox weitere Ortsjugenden des THW erreichen.